Mittwoch, 12. März 2014

[Rezension] Vollstrecker der Königin 1



Autorin: Angelika Diem
Titel: Vollstrecker der Königin - Der Baeldin-Mord
eBook (120 Seiten)
Verlag: Machandel Verlag
Sprache: Deutsch
Preis: 1,65€
1. Rezension
Nächste Teile: 1.2. ... - Das grüne Tuch
                        2. ... - Drei Tropfen Dunkelheit
                        3. ... - ?

Inhalt: 
Mord ist niemals gut. Auch wenn es "nur" eine Kammerzofe trifft. Die rein zufällig auf einem Schloss Dienst tut, auf dem sich eine politisch wichtige Heirat anbahnt.
Warum aber fühlt sich die Königin gefordert, einer bloßen Zofe wegen eine ihrer fähigsten Ermittlerinnen in die nördliche Provinz zu schicken?
Vollstreckerin Caitlynn stellt schnell fest, dass ihre Aufgabe alles andere als einfach ist. Unschuldige fühlen sich schuldig, viele Schlossbewohner haben ein Motiv, und Caitlynns Magie stößt an ihre Grenzen.
War die Zofe am Ende doch nicht so unwichtig?
(Quelle: eBook)

Meine Meinung:
Ich weiß, ich hatte das Buch schon einmal rezensiert, aber es überkam mich irgendwie die Lust es noch einmal zu Lesen und ich habe es wieder einmal verschlungen. ;)
Beim zweiten Mal Lesen sind einem die Hinweise irgendwie auch aufgefallen. Man achtet dann irgendwie auch eher auf die Beweise, da man ja schon weiß wie es ausgeht... Ich habe auch irgendwie das Gefühl, dass ich das Buch erst beim zweitem Mal lesen richtig verstanden habe... Also ich meine, erst jetzt sind mir die Beweise wirklich aufgefallen. Beim ersten Mal habe ich mich noch gewundert, wie sie überhaupt auf die Idee gekommen war, aber jetzt finde ich es sehr logisch.
Ich finde es ein wenig schade, dass man in diesem Buch so wenig über die Charaktere erfährt... Aber es sind ja nur 120 Seiten, von daher kann man das auch wieder verstehen... Und ein wenig erfährt man ja, zumindest über Caitlynn... Das reicht auch eigentlich. Aber ich hätte trotzdem gerne wenigstens ein bisschen mehr über sie und die anderen wichtigeren Charaktere erfahren...
Im Buch selber passiert nicht sehr viel, aber was soll man auch erwarten? Es sind schließlich "nur" 120 Seiten, was für so ein Buch wirklich wenig ist... Das Buch fesselt aber trotzdem und das sogar noch beim zweitem Mal lesen! Das muss man ihm zu Gute halten! Das schaffen manche Autoren noch nicht mal beim ersten Lesen! Und warum jetzt der Täter wirklich der Täter ist, ist auch nicht nur aus der Luft gegriffen. Man versteht es wirklich, wenn auch beim zweiten Mal noch eher als beim ersten Mal... Wenn man darüber nachdenkt, macht es Sinn! Und es wird einem trotzdem nicht vorweg genommen wer der Täter ist...

Cover:
Ich gewöhne mich immer mehr an dieses Cover und ich muss sagen. Es gefällt mir mittlerweile wirklich sehr!
Der Titel ist absolut logisch und weckt die Vermutung, dass es nicht bei einem Band bleiben wird.

Fazit:
Ich liebe dieses Buch. Doch trotzdem gebe ich ihm nicht volle Punktzahl. Nämlich weil es für meinen Geschmack noch ein wenig mehr Seiten haben könnte und die Charaktere noch ein wenig besser ins Bilde hätten gerückt werden können...

4,5 von 5 Herzen.

Marianne
(Anmerkungen sind erlaubt und eigentlich auch erwünscht, ich möchte lernen :D)

Ich bedanke mich noch einmal herzlich bei Angelika Diem, die uns das eBook zur Verfügung gestellt hat.

0 Geblubber:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche mein Bestes alle zu beantworten. :)