Donnerstag, 17. Januar 2013

[Rezension] (Hörbuch) Nach dem Sommer


Autorin: Maggie Stiefvater
gelesen von: Annina Braunmiller, Max Felder
Titel: Nach dem Sommer
Originaltitel: Shiver
Hörspiel (6 CD's Laufzeit: ca. 390 min.)
Verlag: Der Audio Verlag/ Buch: script5
Preis: 22,99 €
weitere Teile: 2. Ruht das Licht (Linger)
                       3. In deinen Augen (Forever)

Inhalt:
Schon seit Jahren ist Grace fasziniert von den Wölfen, die allabendlich um ihr Haus streichen. Besonders einer von ihnen hat es ihr angetan. Als nach dem mysteriösen Tod eines Mitschülers eine Wolfsjagd eröffnet wird, sucht sie verzweifelt "ihren" Wolf. Doch als sie ihn findet, ist es kein Tier mehr- sondern ein Mensch: Sam. Zwischen den beiden entflammt eine leidenschaftliche und zugleich zärtliche Liebe. Doch der Tag naht, an dem Sam seine Wolfsgestalt nie wieder ablegen kann. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt...

Meine Meinung:
Ich kann, da ich das Buch nicht gelesen sondern das Hörbuch gehört habe, nicht so wirklich etwas zum Schreibstil sagen. Aber was ich gehört habe, fand ich gut. Ich mag die Geschichte. Sie ist eigentlich ein bisschen wie Bis(s), bloß dass sie nur einen Jungen liebt. Außerdem kommen keine Vampire, sondern nur Werwölfe drin vor. Die Werwölfe sind auch nicht riesengroß sondern so groß wie normale Wölfe. Soviel zur Idee. Es kommt auch darauf an, ob die Idee gut verwirklicht wurde. Ich denke das war sie. Die Charaktere fand ich gut und ich konnte mich gut in Grace und Sam hinein versetzen. Die Kapitel sind manchmal aus Sams und manchmal aus Grace Sicht geschrieben. Ich weiß, dass erstens weil ich die Leseprobe gelesen habe und zweitens weil es zwei Sprecher gibt, die abwechselnd lesen. Grace Sicht wird von Annina Braunmiller gelesen und Sams Sicht von Max Felder. Die beiden lesen sehr gut und man braucht nicht so lange bis man sich an die andere Stimme gewöhnt. Also Daumen hoch. Achja, um euch noch zu sagen wie ich auf den Twilight-Vergleich kam. Die Sprecher sprechen den deutschen Jacob und die deutsche Bella und außerdem habe ich irgendwo mal gelesen, dass es ein gutes Buch für Bis(s)fans ist und wohl so ähnlich sei.

Cover:
Ich finde, dass das Cover mal anders aussieht. Ich finde es nicht schlecht oder so. Nein, im Gegenteil, ich mag es. Bei mehreren anderen Covern ist ein Gesicht zu sehen oder so etwas Ähnliches. Hier ist es gezeichnet. Es passt auch sehr gut zur Geschichte. Es sind Grace und Sam zu sehen. Sam ist der Wolf. Das Herz symbolisiert, logischerweise, die Liebe zwischen den Beiden.

Die Titel der drei Bücher ergeben einen Satz. Es ist euch wahrscheinlich schon aufgefallen. Ich weiß zwar nicht was er bedeutet, aber es ist auf jeden Fall ein Satz. Der Satz lautet: Nach dem Sommer ruht das Licht in deinen Augen. Nach dem Sommer, ich weiß nur dass sich im Sommer die Wölfe wieder in Menschen verwandeln, meistens auf jeden Fall. Aber warum das Licht nach dem Sommer in seinen oder ihren Augen ruht, weiß und verstehe ich nicht. Der Titel klingt gut, hat aber daher nicht unbedingt viel mit der Geschichte zu tun.

Fazit:
Mein Fazit ist klar. Ich mochte die Geschichte. Gelesen wurde sie auch super und das Cover mag ich auch. Womit ich nur nicht so viel anfangen kann, ist der Titel.

Marianne
(Anmerkungen sind erlaubt und eigentlich auch erwünscht, ich möchte lernen :D)

5 Geblubber:

chaotic girl hat gesagt…

Hi,

ich schreibe auch ab und zu über Bücher. Mach mal würde ich gerne noch mehr über Bücher schrieben, komme aber nicht da zu^^

Kannst ja auf meinem Blog auch mal vorbei schauen wenn du willst.

Lg Chaotic Girl

http://the-life-of-a-chaotic-girl.blogspot.de/

Luna hat gesagt…

Hallo,
ich bin eben auf euren Blog gestoßen, und muss das jetzt mal sagen: Ich verstehe echt nicht, warum ihr nicht mehr Leser habt. Euer Design ist schön und übersichtlich, der Header ist klasse :D, eure rezensierten Bücher sind topaktuell und an den Rezensionen selbst ist auch nichts auszusetzen.
Also einen neuen Leser habt ihr jetzt auf jeden Fall! :D :)

Liebe Grüße
Luna

Marianne Kastern hat gesagt…

Danke Luna.

L E Y hat gesagt…

Heyo =)
Danke, dass jemand auchmal verwirrt durch diesen Satz ist! Also ich hab die Bücher zwar no net glesen, der Satz kommt mir trotzdem ewtas...ominös daher^^

Öh, des mit dem Twilight Vergleich check ich nich ganz, aber oke^^ Der Schreibstil soll wirklich toll sein, angenehm und ruhig und super zum lesen, genau wie die Geschichte es auch ist anscheinend ;)

Liebste Grüße,
L E Y

Marianne Kastern hat gesagt…

Hi,
also erstmal danke für deinen Kommentar.
Gibt es irgendjemanden der diesen Satz versteht, außer dem der ihn erfunden hat?
Ok, das mit dem Vergleich habe ich vergessen zu erklären. Sorry. Die, die die Bücher vorlesen, haben Bella und Jacob im Deutschen gesprochen. Daher kam ich darauf. Außerdem stand glaube ich irgendwo mal das die Geschichte ein bisschen wie die Bis(s) Bücher sein sollen.
Ich denke jetzt ist es verständlich, oder?
LG, Marianne

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche mein Bestes alle zu beantworten. :)